Menü
Presse

Karriere  |  Unternehmen

Diesmal total digital ins Berufsleben - EDEKA Südbayern begrüßt ihre 800 neuen Azubis via YouTube

- 50 zusätzliche Ausbildungsplätze für den Jahrgang 2020 geschaffen

- Digitale Einführungswoche für Gaimersheimer Berufsanfänger entwickelt

- Bewerberzahlen des Lebensmittelhändlers sind spürbar angestiegen

01. September 2020 • Gaimersheim

Auftakt nach Maß: Insgesamt 800 neue Azubis starteten heute bei der EDEKA Südbayern in den Bereichen Großhandel, Einzelhandel sowie in der Verwaltung ins Berufsleben. Das sind 50 Schulabgänger mehr als noch im Jahr zuvor. Damit übernehmen die Gaimersheimer auch in Zeiten von Corona ihre Verantwortung als moderner Ausbildungsbetrieb. „Wir investieren weiter in die berufliche Zukunft junger Menschen, bieten ihnen krisenfeste Arbeitsplätze und damit echte Planungssicherheit“, betont Claus Hollinger, Vorstand der EDEKA Südbayern. Da Corona-bedingt das alljährliche Begrüßungsevent in München nicht möglich war, hatte sich der Lebensmittelhändler etwas Besonderes einfallen lassen: Alle Auszubildenden wurden via YouTube eine Stunde lang im Unternehmensverbund willkommen geheißen – abwechslungsreiches Show-, Musik- und Talkprogramm inklusive. „Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen“, so Claus Hollinger. „Über dieses digitale ,Hallo’ haben wir auch aus der Ferne die so wichtige Nähe zu den Azubis aufgebaut und die Infos zum Berufsstart zu ihnen transportiert.“43 angehende Fachkräfte, die ihre ersten beruflichen Schritte am Unternehmenssitz in Gaimersheim machen, begrüßte der Vorstand – mit gebührendem Abstand – vor Ort dennoch persönlich. Auf sie wartet in den kommenden Tagen zudem eine ebenfalls komplett neu konzipierte Einführungswoche, mit virtuellen Schulungen, Online-Speed-Dating und digitaler Sprechstunde.

In Zeiten, in denen strikte Hygiene-Regeln und Social Distancing die „neue Normalität“ darstellen, hat sich der deutsche Lebensmittelhandel als verlässlicher Versorger in den Köpfen der Menschen etabliert. „Wir haben 2020 deutlich mehr Bewerbungen erhalten, als in den Jahren zuvor“, bestätigt Ausbildungsleiterin Melody Achilles. Insgesamt bietet das Unternehmen aus Gaimersheim aktuell 24 verschiedene Ausbildungsberufe an.

#Online-Messe – „Bock auf Foodporn?“

Die EDEKA Südbayern ist dort, wo ihre Zielgruppen sind. Kein Zufall also, dass digitale Inhalte und Lernformate weiter rasant an Bedeutung gewinnen. Und das gilt auch im Ausbildungsrecruiting. „Bock auf #Foodporn? Lust auf #supergeile Ausbildung?“ Über drei innovative Online-Ausbildungsmessen – die einzigen ihrer Art im deutschen Lebensmittelhandel – rührte das Unternehmen für sich die Werbetrommel. Per Smartphone, Tablett oder PC konnten sich Jugendliche über eine Konferenzplattform einloggen und informieren. Mit Erfolg: „Wir haben auch über dieses kurzfristig ins Leben gerufene Format junge Menschen mit unseren Möglichkeiten und Perspektiven überzeugt und für den aktuellen Azubi-Jahrgang gewonnen“, berichtet Melody Achilles. Auch die Anzahl der Online-Schulungen für Azubis der EDEKA-Südbayern wird sukzessive ausgebaut. Schon seit mehreren Jahren nutzt die EDEKA Südbayern darüber hinaus das EDEKA-Wissensportal, eine überregionale E-Learning-Plattform mit speziell auf den EDEKA-Einzelhandel zugeschnittenen Lerninhalten. Smarte Ausbildung innerhalb des deutschlandweit agierenden EDEKA-Verbunds bringt seit Anfang August zudem die App für mobile Endgeräte „AzubiGuide“. Sie bündelt komplett papierlos wichtige Elemente für Ausbilder und Azubis. Angefangen bei Ausbildungsplänen über Praxisaufgaben bis hin zu Terminen.

Zur Online-Begrüßung an Bord: 800 neue EDEKA-Azubis und …

  • Vorstandssprecher ClausHollinger
  • Beatbox-Künstler Robeat
  • ChartstürmerMarkoLeano
  • InfluencerFloWest
  • Autorin und TV-Köchin FelizitasThen

Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim bei Ingolstadt ist mit einem Verbundumsatz von mehr als 5,06 Milliarden Euro und einem Konzernumsatz von 3,87 Milliarden Euro im Jahr 2019 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH sowie das Shopping- und Entertainmentcenter WestPark in Ingolstadt. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 26.000 Menschen, darunter etwa 1.500 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen über 1.240 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. Über 930 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch rd. 700 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von drei 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, Marktkauf Südbayern GmbH). Zudem vereint die 100-prozentige Tochter, die Union SB-Großmarkt Südbayern GmbH, den Zustelldienst für gewerbliche Großkunden und das C+C-Abholgeschäft unter ihrem Dach.