Menü
Presse

Einzelhandel

Chefs für eine Woche - EDEKA Südbayern Azubis leiten Münchner Supermarkt

· Praxistauglich: Tolle Chance Gelerntes eigenverantwortlich anzuwenden

· Teamfähig: 24 Nachwuchskräfte organisieren das komplette Tagesgeschäft

· Unterhaltsam: Buntes Rahmenprogramm für Kundschaft und Kinder

13. November 2018 • Gaimersheim, München

Gaimersheim/München, 13. November 2018 – Jung, dynamisch, verantwortlich: Eine Woche lang übernehmen Auszubildende der EDEKA Südbayern das Kommando im EDEKA-Markt in München Allach. Von Warenbestellung bis zur -anlieferung und -verteilung, von der Bedienung an den Servicetheken bis zur Abrechnung – zwischen dem 12. und dem 17. November bestimmen die Nachwuchskräfte, wo es lang geht. „Für die jungen Leute ist dies eine ausgezeichnete Gelegenheit, zu zeigen, was sie drauf haben“, so EDEKA Südbayern-Vorstand, Claus Hollinger. „Eine bessere Möglichkeit ihr Wissen in der Praxis unter Beweis zu stellen und eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen gibt es nicht.“ Insgesamt 24 Azubis teilen sich in sechs Teams auf. Sie organisieren das Marktleben in den Abteilungen „Kasse“, „Obst und Gemüse“, „Tiefkühl- und Trockensortiment“, „Molkereiprodukte“ sowie „Frischetheke“. Auch der Backshop des Marktes ist in dieser Woche fest in der Hand von 15 Azubis der Backstube Wünsche.

„Gute Vorbereitung ist alles“, weiß Claus Hollinger, „ist doch klar, dass bei uns niemand ins kalte Wasser geschmissen wird“. Bereits in der Woche zuvor wurden die Azubis umfassend eingearbeitet. Wenn es darüber hinaus Bedarf für Hilfestellungen geben sollte, stehen der Marktleiter sowie Kollegen aus dem Bildungswesen der EDEKA Südbayern für alle Fragen parat. „Aber das soll nur in Ausnahmefällen so sein“, sagt Hollinger mit einem Augenzwinkern.

Bunte Aktionen im Markt? Ebenfalls Chefsache!

Für den EDEKA-Markt in der Rhoda-Erdmann-Straße haben sich die Auszubildenden parallel zum Tagesgeschäft ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ausgedacht: Die Backstube Wünsche betreibt einen Stand mit frischen Krapfen. An weiteren Stationen können die Kunden verschiedene Artikel verkosten oder leckere Säfte und Eissorten probieren. Blumentöpfe warten darauf bemalt zu werden und an den Kassen erhalten die Besucher des Marktes – als kleines Dankeschön der Azubis – Blumengeschenke. Auch die Kurzen kommen in Allach nicht zu kurz: Kinderschminken sowie Glücksrad für Kids sind angesagt. „Und wir haben eine Kindergartengruppe zum Sinnesparcours eingeladen“, erzählt Urs Eckert, der bei EDEKA Südbayern eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel absolviert. „Dabei entdecken die Kleinen mit uns zusammen verschiedene Stationen des Marktes.“ Sie lernen beispielsweise wie leckere Pausenbrote oder Wurst- und Käse-Spießchen zubereitet werden, entdecken mit verbundenen Augen Obst- und Gemüsesorten an ihrem Geschmack und erhalten zum Abschluss eine Urkunde an der Kasse.

Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim bei Ingolstadt ist mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 4,78 Milliarden Euro im Jahr 2018 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH sowie das Shopping- und Entertainmentcenter WestPark in Ingolstadt. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 26.000 Menschen, darunter etwa 1.500 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen über 1.260 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. 959 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch rd. 740 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von drei 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, Marktkauf Südbayern GmbH). Zudem vereint die 100-prozentige Tochter, die Union SB-Großmarkt Südbayern GmbH, den Zustelldienst für gewerbliche Großkunden und das C+C-Abholgeschäft unter ihrem Dach.