Menü
Presse

Einzelhandel

Bekenntnis zum Standort: EDEKA Thiele stellt sich für die Zukunft auf

Nachdem der Sinziger Stadtrat sich gegen den Bau des geplanten Nahversorgungszentrums entschieden hat, hat EDEKA Thiele Alternativen geprüft. Um den Lebensmittelmarkt für die Zukunft sicher aufzustellen, investiert Inhaberin Marita Thiele in den Standort an der Kölner Straße und modernisiert ihn.

03. März 2021 • Sinzig

„Auch wenn wir uns einen komplett neuen Markt mit noch mehr Fläche gewünscht hätten, möchten wir unsere Kunden weiterhin mit frischen Lebensmitteln versorgen und halten daher am Bestandsmarkt fest“, erklärt die selbstständige Kauffrau. „Damit bieten wir auch unseren Mitarbeitern einen attraktiven und zukunftssicheren Arbeitsplatz. Die vergangenen Monate haben bewiesen, wie wichtig eine gute Nahversorgung vor Ort ist.“ Die Bauarbeiten sind für diesen Sommer geplant.

Großes Frische-Sortiment mit vielen regionalen Produkten

Die Sinziger dürfen auf ein modernes Einkaufserlebnis gespannt sein. Auf einer Verkaufsfläche von 1.200 Quadratmetern wird es nach dem Umbau noch mehr Frische und Vielfalt geben. Viele vegetarische und vegane Produkte sowie ein umfassendes Angebot an Bio-Produkten ergänzen dann das Sortiment. Auch im modernisierten EDEKA setzt das Team rund um Marita Thiele einen Schwerpunkt auf Frische. So sorgt eine größere Obst- und Gemüse-Abteilung mit vielen Produkten aus der Region künftig für Wochenmarkt-Atmosphäre. Die 17 Meter lange, modernisierte Bedientheke mit einer großen Auswahl an Fleisch, Wurst und Käse ergänzt das Frischeangebot. Eine „Heiße Theke“ verwöhnt die Kunden ab Sommer mit warmen Speisen zum Mitnehmen.

Der Vollsortimenter wird auch optisch und technisch auf den neuesten Stand gebracht. So zieht ein neues Design in den Markt ein und schafft ein besonderes Ambiente. „Auch das Thema Nachhaltigkeit ist uns wichtig. Daher stellen wir die gesamte Beleuchtung auf LED-Technik um“, ergänzt Marita Thiele. Daneben kommen künftig elektronische Preisauszeichnungen anstelle herkömmlicher Papieretiketten zum Einsatz.

Über weitere Einzelheiten zum Umbau und vergrößerten Sortiment informieren Marita Thiele und ihr Team rechtzeitig vor Baubeginn.

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.