Menü
Presse

Einzelhandel

Bauarbeiten abgeschlossen: Marktkauf Gütersloh begeistert mit modernem Einkauferlebnis

Pünktlich zum Start in die Adventszeit zeigt sich auch der Marktkauf Gütersloh von seiner schönsten Seite. Die Bauarbeiten bei laufendem Betrieb sind nach rund vier Monaten beendet und alle Abteilungen präsentieren sich in neuem Design.

01. Dezember 2021 • Gütersloh

„Wir freuen uns sehr, dass der Umbau nun endlich abgeschlossen ist. Unsere Kunden erwartet eine noch größere Vielfalt bei Obst und Gemüse sowie an den Bedientheken für Fleisch, Wurst, Käse und Fisch – und das in einer modernen Einkaufsatmosphäre“, so Lars Lange. Er leitet das Warenhaus und ist gemeinsam mit seinem Team aus über 200 Mitarbeitern für die Gütersloher da.

Fokus auf Frische

Auf einer Verkaufsfläche von rund 5.300 Quadratmetern bietet Marktkauf Gütersloh nach dem Umbau mehr als 50.000 Produkte und damit alles, was das Herz begehrt. Der Fokus liegt dabei nach wie vor auf Frische. Die Obst- und Gemüsewelt hat das Team direkt in den Eingangsbereich verlegen lassen, um den Kunden eine noch größere Auswahl zu bieten. So erinnert sie nun an einen Wochenmarkt. Eine Salatbar, eine Sushibar von ‚EatHappy‘ und eine Orangensaftpresse haben hier einen Platz gefunden. Daneben können sich die Kunden über eine große Station mit vielen frisch hergestellten Snacks freuen – von Salaten und Wraps über Smoothies bis hin zu Donuts und Kuchen ist alles dabei. Direkt hinter dem Obst und Gemüse befinden sich der neue Backshop und die Käsetheke mit vielen Eigenkreationen wie beispielsweise Frischkäsecremes. Auch die Frischetheke für Fleisch und Wurst weiter hinten im Warenhaus ist neu und um einen Bereich für frischen Fisch erweitert. An der ‚Heißen Theke‘ finden die Kunden warme Gerichten zum Mitnehmen. Ob bei Käse, Fleisch, Wurst oder Fisch – die Gütersloher können sich mit ihren Fragen an das geschulte Beratungspersonal wenden und erhalten hier Tipps und Tricks rund ums Kochen.
Daneben hat das Team um Lars Lange das Bio-Sortiment erweitert und viele vegane und vegetarische Produkte neu aufgenommen. Ein weiterer Höhepunkt ist die Weinfachabteilung mit edlen Tropfen verschiedener Winzer.

Lebensmittel aus der Region

Als Teil der Gemeinschaft legt Marktkauf großen Wert auf Lebensmittel aus der Region und arbeitet daher mit rund 80 Partnern vor Ort zusammen – beispielsweise mit dem Kiebitzhof, der das Warenhaus mit Eiern und Kartoffeln versorgt. „Lebensmittel aus unserer Region sind durch die kurzen Transportwege nicht nur besonders frisch. Wir entlasten damit auch die Umwelt und unterstützen unsere Partner, was sich wiederum positiv auf die Wirtschaft vor Ort auswirkt“, begründet Lars Lange.

Der großen Auswahl an Lebensmitteln steht ein breites Non-Food-Sortiment gegenüber – von Schreib- und Haushaltswaren über Sportartikel und Tiernahrung bis hin zu Drogerie- und Elektro-Artikeln. Das Besondere hier: Die Produkte sind in Wohnräume eingeteilt. Neben einer Küche gibt es beispielsweise auch ein Badezimmer und eine Ankleide. „Uns war wichtig, dass sich unsere Kunden nach dem Umbau schnell zurechtfinden“, so Lars Lange. „Die neuen Wohnwelten geben ihnen Orientierung. Denn die Produkte sind dort zu finden, wo sie jeder auch Zuhause aufbewahrt.“

Modernes Design und nachhaltige Technologien

Für ein besonderes Einkaufserlebnis ist das SB-Warenhaus komplett neugestaltet. Helle Farbtöne, viel Holz und moderne Schriftzüge schaffen einen Wohlfühlort. Hinter den Kulissen sorgen nachhaltige Technologien für einen reibungslosen Ablauf. Dazu zählen LED-Beleuchtung, eine CO2-Kühlanlage mit einem System zur Wärmerückgewinnung und energieeffiziente Heizanlagen. „Wir haben in modernste Technik investiert, um unseren ökologischen Fußabdruck langfristig zu verbessern“, so Lars Lange. Daneben kommen elektronische Preisetiketten zum Einsatz, die Papier einsparen. Im Markt können die Kunden freies WLAN nutzen. Auf dem Parkplatz stehen ihnen neue E-Bike-Ladestationen zur Verfügung.

Das Team des Marktkaufs Gütersloh ist montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr für die Kunden da – auch im neuen Getränkemarkt, der Ende September neueröffnet hat und mit mehr als 5.000 Getränken eine Produktvielfalt bietet.

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von rund 5,5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.