Menü
Presse

Einzelhandel

a&b center Neumünster wird privatisiert

Seit seiner Eröffnung 1976 hat sich das a&b center in der Baeyerstraße 1 zu einer beliebten Einkaufsstätte in Neumünster und Umgebung entwickelt. Im Rahmen der vertriebsorientierten Umstrukturierungen bei EDEKA Nord wird die lokal verankerte Kaufmannsfamilie Grümmer den Verbrauchermarkt ab dem 1. August 2019 betreiben.

01. August 2019 • Neumünster

Familie Grümmer, seit 1928 im Lebensmitteleinzelhandel aktiv, betreibt bereits sehr erfolgreich drei Märkte in Neumünster und Boostedt. Das Einkaufszentrum im Norden Neumünsters wird nach der Übernahme von Jan-Henrik Grümmer als E Grümmi a&b Center fortgeführt. „Wir werden hier mit viel Enthusiasmus und Einsatz zu Werke gehen und sind zuversichtlich, das Center weiterhin erfolgreich zu führen und an einigen Stellen sogar noch verbessern zu können“, betont Grümmer.

Markt wegen Umbaus vorübergehend geschlossen

Kundenpräferenzen haben sich über die Jahre verändert. Bundesweit verzeichnen großflächige SB-Warenhäuser Marktanteilsverluste. Fachmärkte haben hingegen Marktanteile gewonnen. Für ihren täglichen Einkauf präferieren Kunden überschaubare Marktgrößen mit ergänzenden Non-Food-Sortimenten.

Deshalb wird für das a&b center Neumünster aktuell ein neues Konzept mit konsequenter Verbraucherorientierung umgesetzt. Beliebte, von Kunden nachgefragte Non-Food-Sortimente werden akzentuiert und die Stärke „Anbieter für den Familiengroßeinkauf“ weiter herausgearbeitet. Es gilt, ein sympathisches Einkaufserlebnis in angenehmer Atmosphäre und ohne Stress zu schaffen. Während der Baumaßnahmen wird der Markt bis voraussichtlich Ende September geschlossen bleiben.

Mit der Neueröffnung beginnt auch die Suche nach zusätzlichem Marktpersonal. „Die motivierte Belegschaft zählt zu den ausschlaggebenden Gründen für unser Engagement. Wir freuen uns, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das neue Marktkonzept gewonnen zu haben und werden das Team um etwa 30 neue Mitarbeiter weiter verstärken“, stellt Grümmer neue Arbeitsplätze in Aussicht.

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 780.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein.

Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 3,1 Mrd. Euro im Jahr 2018 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.600 Beschäftigten und bildet in Großhandel und Produktion rund 150 sowie im Einzelhandel rund 1.400 junge Menschen aus.