Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

235 Edekanerinnen und Edekaner laufen für den guten Zweck

Spendensumme von 5.000 Euro geht an ASB-Wünschewagen Südbaden.

Mit dem gemeinsamen Ziel vor Augen, wieder eine möglichst hohe Spendensumme zu erreichen, war die Motivation der Mitarbeitenden von EDEKA Südwest auch dieses Mal besonders hoch und so legten sie insgesamt 2.470 gelaufene Kilometer zurück. 235 Mitarbeitende haben in diesem Jahr am Spendenlauf von EDEKA Südwest teilgenommen. Gestartet wurde gemeinsam am Stammsitz in Offenburg. Die Mitarbeitenden der anderen Standorte zeichneten ihre Läufe digital über eine App auf.

11. Mai 2023 • Offenburg

235 Mitarbeitende haben in diesem Jahr am Spendenlauf von EDEKA Südwest teilgenommen. Foto: Guido Gegg

„Jedes Jahr freue ich mich über die Motivation und das Engagement unserer Mitarbeitenden und bin stolz, dass auch unser sechster Spendenlauf wieder ein voller Erfolg war“, sagte Rainer Huber, Sprecher des Vorstands EDEKA Südwest, nach dem Lauf. Pro Kilometer spendete EDEKA Südwest anschließend einen Euro, der Vorstand rundete den Gesamtbetrag zudem noch großzügig auf 5.000 Euro auf. Die Spende geht in diesem Jahr an den ASB-Wünschewagen Südbaden, der im Rahmen seiner wertvollen Arbeit sterbenskranke Menschen an ihren Lieblingsort bringt, sei dies ein Theaterbesuch oder beispielsweise der Wunsch, noch einmal das Meer zu sehen. „Unser Projekt ist ehrenamtlich getragen und ausschließlich aus Spenden finanziert. Die gespendete Summe ermöglicht uns, weiteren Menschen noch einen Herzenswunsch zu erfüllen“, bedankte sich Projektleiter Yannick Kehrer, bei der Überreichung des symbolischen Spenden-Schecks im Anschluss an den Lauf.

Spendenlauf als Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagements

„Es ist großartig zu sehen, wie viele Mitarbeitende heute am Start waren und sich mit ihrem sportlichen Einsatz auch für die gute Sache engagieren“, sagte Petra Schröder, Personalleitung EDEKA Südwest, die auch für das betriebliche Gesundheitsmanagement des Unternehmensverbunds zuständig ist, beim anschließenden Grillfest für Mitarbeitende und deren Familien. Neben der betrieblichen Gesundheitsförderung gehören auch Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Arbeitssicherheit betreffend zum betrieblichen Gesundheitsmanagement bei EDEKA Südwest. Unter dem Titel „Fit im Job“ bietet EDEKA Südwest ihren Mitarbeitenden beispielsweise ein breites Angebot an gesundheitsfördernden Kursen und Trainings an.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist eine von insgesamt sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2022 einen Verbund-Außenumsatz von 10,3 Milliarden Euro. Mit rund 1.130 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, die Bäckereigruppe Backkultur, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“ arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 47.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in rund 40 Berufsbildern einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher