Menü
Verantwortung

Handlungsfeld Regionalität

Der EDEKA-Verbund hat seine Wurzeln im regionalen Mittelstand. Hier hat das inhabergeführte Vollsortimentgeschäft seinen Ursprung. Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute stehen deutschlandweit für qualifizierte Nahversorgung mit allen Waren des täglichen Bedarfs - ob in urbanen Lagen oder in ländlichen Gebieten. Der Handel mit regional oder lokal produzierenden mittelständischen Lieferanten gehört zur Tradition des EDEKA-Verbunds.

Regionalität ist bei EDEKA Herzenssache: Der überwiegende Teil der selbstständigen EDEKA-Kaufleute ist seit Jahrzehnten tief in ihren jeweiligen Regionen verwurzelt und engagiert sich stark für deren nachhaltige Entwicklung. In großer Eigenständigkeit entscheiden die selbstständigen Kaufleute über ihr Warenangebot. Dazu gehört auch die Partnerschaft mit lokalen Erzeugern wie Friedrich Balks-Dreckmann vom Naturland Hof Balks-Dreckmann, der auf seinen Feldern leckere Bio-Möhren anbaut.

Das Gute liegt oft so nah

EDEKA-Märkte arbeiten nicht selten mit bis zu 200 ortsansässigen Direktlieferanten zusammen. Neben bekannten, großen Marken führen die Kaufleute somit viele regionaltypische Produkte mittelständischer und kleiner Lieferanten. Im Umfeld der Märkte wird dafür gezielt nach neuen Kontakten zu heimischen Erzeugern gesucht, sodass das regionale Sortiment immer weiter ausgebaut werden kann. Zudem engagieren sich die EDEKA Kaufleute und Mitarbeiter in zahlreichen sozialen Projekten in ihrer Region.

Kurze Wege = Frische + Qualität

Die Zusammenarbeit mit regionalen Erzeugern garantiert kurze Lieferwege und somit einen hohen Grad an Frische und Produktqualität. Denn dank der kurzen Transportwege kommen regionale Produkte wesentlich frischer in Ihrem EDEKA Markt an – frisch und knackig, wie gerade gepflückt! Ein weiterer Vorteil bei der Produktion regionaler Lebensmittel: Obst und Gemüse, das in seiner jeweiligen Saison angebaut und geerntet wird, kommt in der Regel auch ohne Gewächshäuser aus, die beispielsweise durch Beheizung viel Energie verbrauchen – ein weiteres Plus für die Umwelt!

Lokale Netzwerke für regionale Vielfalt

Unsere Heimat Speisekatoffeln

Über 1.000 Hersteller- und Verarbeitungsbetriebe liefern Lebensmittel für die regionale Eigenmarke „Unsere Heimat – echt & gut“ in den EDEKA-Regionen Südwest, EDEKA Nord und EDEKA Hessenring. Der sorgfältige Aufbau dieses speziellen Sortiments erfordert enge Zusammenarbeit mit Erzeugerorganisationen, Fachberatern und Verbänden. Ziel ist es, für beide Seiten langfristige Wachstumsperspektiven zu schaffen. Das Fundament solcher Kooperationen bilden langjährige Partnerschaften mit mittelständischen Lebensmittelherstellern, Landwirten, Dienstleistern und Handwerksbetrieben sowie der Kommunal und Landespolitik.

Partnerschaft auf Augenhöhe

Seit jeher kooperieren unsere Kaufleute mit regionalen oder lokal produzierenden, mittelständischen Lieferanten und Erzeugern vor Ort, um ihrer Rolle als qualifizierter Nahversorger gerecht zu werden. Diese Form der Direktbeschaffung stützt nicht nur die mittelständische Wirtschaft in Stadt und Land, sie schafft auch flächendeckend Arbeitsplätze, nicht zuletzt in strukturschwachen Regionen. Auf der anderen Seite profitieren auch die Kaufleute, und damit auch ihre Kunden, von der Zusammenarbeit mit lokalen Anbietern.

Aneinander wachsen

Lokale Erzeuger aus den Regionen haben die Möglichkeit, mit EDEKA zusammenzuarbeiten und gemeinsam mit dem EDEKA-Verbund zu wachsen. Die EDEKA-Kaufleute wiederum können mit regionaltypischen Produkten mittelständischer und kleiner Lieferanten noch besser auf spezielle Vorlieben und Wünsche ihrer Kunden eingehen. Langfristig profitieren also beide Seiten von der Zusammenarbeit.

Unser Ziel ist es, eine für beide Seiten langfristige Perspektive für Wachstum und Verlässlichkeit zu schaffen.

Die enge Kooperation der EDEKA-Kaufleute mit regionalen und lokal produzierenden Erzeugern hat auch wirtschaftlich weitreichende Effekte. Denn diese Form der Direktbeschaffung stützt nicht nur die mittelständische Wirtschaft, sie schafft auch flächendeckend Arbeitsplätze vor Ort, besonders in strukturschwachen Regionen. Die vor Ort ansässigen EDEKA-Unternehmer gelten aufgrund ihrer am Standort entrichteten Steuerzahlungen zudem als Stabilisatoren des dort existierenden Wirtschaftsgefüges. Sie werden als verlässliche Arbeitgeber und Ausbilder geschätzt und sichern die Kaufkraft von Privathaushalten dauerhaft ab.