Menü
Südbayern

EDEKA Südbayern Stiftung überreicht 60.000 Euro an Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB)

Spende für das Leben

Sie sind Partner im Kampf gegen eine tückische Krankheit: Leukämie. Im dritten Jahr in Folge spendet die gemeinnützige EDEKA Südbayern Stiftung einen hohen Geldbetrag an die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB). Und die Spendensumme wurde 2021 verdoppelt: Den Scheck in Höhe von diesmal 60.000 Euro (in den Vorjahren jeweils 30.000 Euro) übergeben die Stiftungsratsvorsitzende und der Vorstandsvorsitzende der EDEKA Südbayern Stiftung, Annemarie Schalk und Lothar Odenbach, am 20. Dezember direkt vor Ort in den Räumen der AKB in Gauting bei München. „Der unermüdliche Einsatz der AKB, um Leben von Leukämiepatienten zu retten, verdient unseren größten Respekt“, so Odenbach. „Dieses Engagement dürfen wir auch in diesen schwierigen Pandemie-Zeiten zu keinem Zeitpunkt aus den Augen verlieren.“ Dr. med. Hans Knabe, AKB-Stiftungsvorstand, dankte Annemarie Schalk und Lothar Odenbach für die verlässliche Partnerschaft sowie die großzügige finanzielle Unterstützung durch die EDEKA Südbayern Stiftung und betonte im Zuge der Scheck-Übergabe noch einmal: „Auch die EDEKA-Kunden können aktiv zu Lebensrettern werden. Auf unserer Homepage www.akb.de können sie bequem und sicher ein Set für die Registrierung als Stammzellspender nach Hause bestellen.“

EDEKA Südbayern Stiftung spendet 60.000 Euro an AKB