Menü
Südbayern

Hilfe, die in Landsberg ankommt. EDEKA Logistikzentrum Landsberg und BRK arbeiten zusammen

Das EDEKA Logistikzentrum in Landsberg am Lech und der Kreisverband Landsberg am Lech des Bayerischen Roten Kreuzes arbeiten für die Aufrechterhaltung der Landsberger Tafel zusammen. Die Lebensmittelspenden aus dem EDEKA Logistikzentrum geben nun die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes aus. An den Blutspendetagen des BRK spendierte das Logistikzentrum die Brotzeit.

Viele Tafeln müssen bundesweit ihre Unterstützungsleistungen für Bedürftige einstellen. Der Grund dafür ist meist, dass die überwiegende Mehrheit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer Seniorinnen und Senioren sind und damit zur Corona-Risikogruppe zählen. Beinahe wäre es auch der Tafel in Landsberg am Lech so ergangen. Doch hier sind die Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes in die Presche gesprungen. Für den Nachschub der benötigten Lebensmittel für die Tafel sorgt das EDEKA SüdbayernLogistikzentrum aus dem Landsberger Gewerbegebiet. „Wir sind Partner des Landsberger Tafel e.V. und freuen uns, dass wir die Tafel auch und vor allem in dieser schwierigen Phase mit Lebensmittelspenden unterstützen können. Als das BRK uns um Unterstützung bat, haben wir sofort zugesagt“, erzählt Patrick Zurheide, Betriebsleiter des EDEKA-Logistikzentrums in Landsberg am Lech. Jede Woche erhält die Tafel abgepackte Waren wie Nudeln, Reis oder Mehl sowie frisches Obst, Gemüse und Milchprodukte. Auch die Tragetüten für den Transport der Waren stellt der Logistikstandort.

BRK und EDEKA helfen Landsberger Tafel

Fleißige Helferinnen und Helfer: Ehrenamtliche Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes haben die Essenausgabe der Landsberger Tafel übernommen. Das EDEKA Südbayern Logistikzentrum stellt die Lebensmittel zur Verfügung.