Menü
Presse

Einzelhandel

Umbau in Harburg – E center eröffnet am 15. Oktober

Aus MARTKKAUF wird EDEKA. Heute eröffnet das E center Harburg nach fast fünfmonatiger Umbauphase wieder, diese hat vor allem während des laufenden Betriebs stattgefunden. Nach den abschließenden Arbeiten in den vergangenen vier Wochen steht das neue E center den Kunden nun wieder zur Verfügung.

15. Oktober 2020 • Hamburg, Neumünster

Der Vollsortimenter im MARKTKAUF Center Harburg wurde umfassend umgebaut und modernisiert. Hierbei wurde ein besonderer Fokus auf das Lebensmittel-Sortiment gelegt. Mit der Neuausrichtung des „MARTKAUF“ folgt die Umflaggung auf „E center“. Die Verkaufsfläche wurde von ca. 6.800 m² auf rund 3.500 m² angepasst und beschränkt sich nun auf das Erdgeschoss. Dadurch wird der Einkauf erleichtert, die Rollsteige in das UG wurde entfernt. Der Getränkemarkt bleibt erhalten.

40.000 Artikel finden die Kunden im E center. Besonders das Sortiment in den Frischebereichen wie Obst- und Gemüse und Molkereiprodukte sowie den Bedientheken wurde ausgebaut. In der Obst- und Gemüseabteilung werden zum Beispiel auf 250 m² Fläche ca. 100 Bio-Produkte angeboten, die Salatbar wurde um Antipasti-Produkte erweitert. Tadeusz Chmielewski, Geschäftsführer E center Harburg, erklärt: „Wir haben uns viel mit unseren Kunden ausgetauscht und deren Wünsche gerne berücksichtigt. Auch wenn wir den Fokus auf Lebensmittel legen, wird unser breites NonFood-Angebot weiterhin zur Verfügung stehen.“ Die vielfältige NonFood-Auswahl wird auf ca. 500 m² präsentiert und ist damit überproportional ausgeprägt gegenüber klassischen EDEKA-Märkten. Chmielewski ergänzt: „Mein Team und ich freuen uns auf die ersten Rückmeldungen.“

Neben den Sortimentsanpassungen wurden diverse Modernisierungsarbeiten durchgeführt. Die Außenfassade ist um eine Glasfront erweitert worden, neue Kühlmöbel wurden installiert und die Beleuchtung komplett auf LED umgestellt.

Das Serviceangebot für die Kunden wurde zusätzlich um die „Scan&Go“-Funktion der Genuss+ App erweitert. Damit können Kunden Ihren Einkauf direkt am Regal einscannen und mobil bezahlen. Auch die DeutschlandCard kann im E center weiterhin genutzt werden. Abgerundet wird das Angebot durch eine Eröffnungsverlosung. Bis zum 24. Oktober können Kunden, die mit der Genuss+ App Punkte sammeln oder bezahlen, ein E-Bike und Einkaufsgutscheine mit Wert von bis zu 500 Euro gewinnen.

Geschäftsführer Tadeusz Chmielewski begann seine kaufmännische Laufbahn 2004 im MARKTKAUF in Mölln. Von 2010 bis Ende 2019 unterstütze er EDEKA- und MARKTKAUF-Märkte als Obst- und Gemüse-Fachberater. Im Dezember 2019 wechselte er zurück in den Einzelhandel und übernahm den Markt in Harburg.

Im Jahr 1983 öffnete das damalige Suba-Center im südlichen Hamburg. In den Folgejahren wurde das Center zu einem steten Anlaufpunkt für die Harburger. 2008 folgte die Umflaggung auf MARKTKAUF Center Harburg.

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 780.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein.

Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 3,1 Mrd. Euro im Jahr 2018 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 4.400 Beschäftigten und bildet in Großhandel und Produktion rund 150 sowie im Einzelhandel rund 1.400 junge Menschen aus.