Menü
Presse

Unternehmen

Startschuss für die Aktion „Gemüsebeete für Kids“ in Lahr

Es wird gebuddelt, geharkt, gesät, gegossen und schließlich geerntet und gegessen. Bei der Aktion „Aus Liebe zum Nachwuchs – Gemüsebeete für Kids“ bekommen die sechs Kindergärten der Stadt Lahr eigene Hochbeete, Gartenwerkzeug sowie verschiedene Gemüsesamen von der Edeka-Stiftung gestellt. Gemeinsam mit der EDEKA-Kaufmannsfamilie Kohler, die als Pate für das Projekt fungiert, dürfen die Kinder dann ihr eigenes Beet anlegen, liebevoll pflegen und später ihr selbst gezogenes Gemüse nach Herzenslust probieren.

26. April 2018 • Lahr, Offenburg

Die Idee dahinter: Wenn die Kleinen mit viel Spaß und Freude ihre eigenen Karotten, Kohlrabi, Zucchini und Co. anbauen, verändert das nicht nur ihre Einstellung zu den Lebensmitteln, sondern verbessert auch ihre Ernährungsgewohnheiten nachhaltig.

Um die zukünftigen Nachwuchsgärtner auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe einzustimmen und um deren Lust am Gärtnern zu wecken, hat sich die Familie Kohler gemeinsam mit der Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit der EDEKA Südwest, Michaela Meyer, etwas Besonderes einfallen lassen. Zum Start der Aktion wurden die Kinder samt Erzieherinnen in den Stadtpark Lahr eingeladen, um gemeinsam einen spannenden und abwechslungsreichen Vormittag zu verbringen. Unter anderem durften die rund 100 Kinder Samenkugeln herstellen, frische Kräuter mit allen Sinnen erleben, Kräuterpesto kosten und auch schon die ersten Kräuter im Stadtpark anpflanzen.

„Es ist toll zu sehen, mit wie viel Begeisterung und Freude die Kinder bei der Sache sind“, sagte Michaela Meyer im Rahmen der Veranstaltung und fügte hinzu: „Gerade dadurch, dass sie selbst mitanpacken dürfen, wird ihre Neugier geweckt und sie probieren vielleicht auch mal ein Gemüse oder Kräuter, die sie vorher noch nicht kannten und merken dabei, wie gut das eigentlich schmeckt.“

Auch Geschäftsführer Gerd Kohler ließ sich von der Begeisterung der Kinder anstecken: „Wir freuen uns schon darauf, gemeinsam mit den Kids in ihren Kindergärten loszulegen und dort die Hochbeete aufzubauen und zusammen die ersten Gemüsesorten anzusäen“, erklärte er bei der Auftaktveranstaltung im Stadtpark.

Zusatzinformation – Edeka Kohler

Der kürzlich verstorbene Senior-Chef Helmut Kohler baute das von seinen Eltern Wilhelm und Marta Kohler 1950 gegründete Familienunternehmen aus. Seine Söhne Uwe und Gerd Kohler stiegen 1994 in die Geschäftsführung ein. Heute betreiben sie gemeinsam insgesamt acht Märkt in Altenheim, Diersburg, Kehl, Lahr, Niederschopfheim, Oberweier, Teningen und Seelbach.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.