Menü
Presse

Unternehmen

Sechste gemeinsame Spendenaktion von EDEKA Nord und Uncle Ben‘s

Unter dem Motto „Iss Gutes. Tu Gutes.“ sammelte EDEKA Nord gemeinsam mit Uncle Ben’s Ende vergangenen Jahres Spendengelder für das SOS-Kinderdorf Harksheide in Norderstedt. Rabea Schwarz (Unternehmenskommunikation EDEKA Nord) überreichte gemeinsam mit Andreas Zöphel und Malgorzata Kaden (Mars Food) einen Scheck in Höhe von 3.704 Euro an Manfred Thurau (Sprecher SOS-Kinderdorf Harksheide).

23. März 2018 • Neumünster

Während des Aktionszeitraums von November bis Dezember 2017 gingen fünf Cent von jedem verkauften Uncle Ben’s Produkt in norddeutschen EDEKA-Märkten an das SOS-Kinderdorf Harksheide. „Die Spendensumme wird vielseitig verwendet, beispielsweise für qualifiziertes Betreuungspersonal.“, sagt Manfred Thurau. „Die Aktion von EDEKA Nord und Uncle Ben’s fand bereits zum sechsten Mal statt. Es ist eine der längsten und erfolgreichsten Unternehmensinitiativen für unser SOS-Kinderdorf Harksheide!“

Über das SOS-Kinderdorf Harksheide in Norderstedt

Das 1963 eröffnete Dorf besteht aus 20 Häusern, Gemeinschaftshaus, Werkstatt, Mitarbeiterwohnungen und einem Verwaltungsgebäude. Heute ist es ein Teil der 1970 gegründeten Stadt Norderstedt. Wohngruppen ergänzen das Angebot für besondere Notlagen. Mit der Tagesgruppe und den ambulanten Angeboten werden Familien unterstützt; die Schulsozialarbeit und der Ausbildungsbetrieb ermöglichen Zugang zu Bildung und Qualifikation. Es gibt viele maßgeschneiderte pädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche, ein weitläufiges Gelände mit Bäumen und großen Rasenflächen, einen Fußballplatz und viele Spielgelegenheiten.

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 780.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein.

Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem vorläufigen Konzernumsatz von 3,1 Mrd. Euro im Jahr 2018 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.600 Beschäftigten und bildet in Großhandel und Produktion rund 150 sowie im Einzelhandel rund 1.400 junge Menschen aus.