Menü
Presse

Unternehmen

Mitarbeiter-Initiative 'EDEKA Südwest hilft' unterstützt die Aktion Sternenregen

Im Rahmen dieser Initiative können Mitarbeiter den Cent-Betrag nach dem Komma ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden. Ein Scheck in Höhe von 2.000 EUR wurde nun an den Verein 'Radio Salü – Wir helfen' für die Aktion 'Sternenregen' übergeben.

16. Januar 2018 • Offenburg, Saarbrücken

Die Spendenaktion 'Sternenregen' ist eine Initiative von Radio Salü und der evangelischen und der katholischen Kirche. Seit 2004 werden so saarländische Kinder in Not unterstützt – sei es mit Schulmaterial, einem Bett oder Hilfe bei Krankheit, Behinderung oder sozialer Isolierung.

Viele Kinder im Saarland leben in Familien, die Hartz-IV beziehen. Als regionales Unternehmen sieht Radio Salü sich in der Pflicht, Verantwortung zu übernehmen und das Bundesland aktiv mitzugestalten und voranzubringen. Durch zahlreiche Spendenaufrufe des Radiosenders kamen 2017 wieder viele kleine Beträge zusammen, die nun eine sehr große Wirkung entfalten: Über 250.000 EUR sammelte der Verein 'Radio Salü – Wir helfen' in diesem Jahr.

Christhard Deutscher, Geschäftsbereichsleitung Unternehmenskommunikation bei EDEKA Südwest, und Christoph Steig, Logistik St. Ingbert, überreichten den Scheck in Höhe von 2.000 EUR im Namen der Kolleginnen und Kollegen an Pfarrer Wolfgang Glitt, Vorsitzender von 'Radio Salü – Wir helfen' und Jörg Hektor, Redakteur für Landespolitik bei Radio Salü. 'Wir freuen uns mit unserer Spende dazu beitragen zu können, dass armutsgefährdete Kinder nicht ausgegrenzt und benachteiligt werden', freute sich Steig bei der Scheckübergabe. 'Es war ein Grundansatz der Reformation, dass alle Menschen gleich viel wert sind. Nur durch Chancengleichheit und Bildung können sich unsere Kinder entwickeln', plädierte Glitt.

Zusatzinformation – 'Radio Salü – Wir helfen'

http://www.salue.de/helfen/

Konzern-Außenumsatz 2018: 8,7 Mrd. Euro

Mitarbeiter gesamt: rund 44.000 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Auszubildende gesamt: rund 3.100 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Absatzgebiet: Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, Süden von Hessen und Teile Bayerns