Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

Mitarbeiter-Initiative „EDEKA Südwest hilft“ unterstützt Schloss-Schule Ilvesheim

Einen symbolischen Scheck über 2.000 Euro übergaben heute Mitarbeiter der EDEKA Südwest im Namen ihrer Kolleginnen und Kollegen an die Schloss-Schule Ilvesheim. Damit soll der Kraftraum der Schule mit angeschlossenem Internat neu ausgestattet werden.

29. Januar 2019 • Ilvesheim

Schloss-Schule Ilvesheim
V.l.: Martina Friedrich, Uwe Bähr, Schülersprecher Batuhan Sak, Jonas Salumets, Elke Benz, Laslo Kovac und Stephanie Liebers.

Die Spende erfolgt im Rahmen der Initiative „EDEKA Südwest hilft“, bei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden.

Elke Benz, Gesamtbetriebsratsvorsitzende der EDEKA Südwest für den Bereich Südwest, und Laslo Kovac, stellvertretender Gesamtschwerbehindertenvertreter der EDEKA Südwest, überreichten den symbolischen Spendenscheck an Schulleiterin Stephanie Liebers, Hauswirtschaftsleiterin Martina Friedrich, Lehrer Jonas Salumets, Erzieher und Leiter der Kraftraum-AG Uwe Bähr sowie Schülersprecher Batuhan Sak.

„Unsere Schule ist ein staatliches sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Internat mit dem Förderschwerpunkt Sehen und die einzige öffentliche Schule dieser Art in Baden-Württemberg“, erklärte die Schulleiterin und ergänzte: „Wir haben unterschiedliche Angebote zur individuellen Förderung und Bildung von Kindern und Jugendlichen mit einer Sehbehinderung, hochgradiger Sehbehinderung oder Blindheit – angefangen von der Beratung über die Frühförderung bis hin zur weiterführenden Schule mit Internat.“ Hier werden, eingebettet in den Tagesablauf, die Selbstständigkeit sowie lebenspraktische Fertigkeiten zur Alltagsbewältigung durch aktives Tun der Schüler gefördert. Aus der besonderen Situation einer Schule mit Internat ergebe sich auch die Notwendigkeit, die Schüler an eine sinnvoll gestaltete Freizeit heranzuführen. Dazu diene unter anderem auch der Kraftraum, der mit dem Geld neu ausgestattet werden solle, so Stephanie Liebers.

„Wir freuen uns, das Vorhaben mit unserer Spende unterstützen und den Kindern und Jugendlichen der Schloss-Schule Ilvesheim so eine Freude machen zu können“, erklärte Laslo Kovac im Rahmen der Spendenübergabe.

Zusatzinformation – Schloss-Schule Ilvesheim
https://schloss-schule-ilvesheim.de/

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.