Menü
Presse

Einzelhandel  |  Unternehmen

MARKTKAUF-Marktleiter Karl Kordes holt Bronze als „Hausleiter des Jahres” im deutschen Lebensmitteleinzelhandel

• Fachzeitung „Lebensmittel Zeitung direkt“ zeichnet „Supermarkt Stars” aus

• Motivation, Zielorientierung und Führung auf Augenhöhe begeistern Jury

01. Juli 2022 • Espelkamp

Karl Kordes, der mit dem MARKTKAUF Espelkamp bereits für den „Tiefkühlstar“, die beste Obst- und Gemüseabteilung und die beste Kassenzone nominiert war, freut sich in diesem Jahr über seine Auszeichnung als „Hausleiter des Jahres“ in Bronze. (Bildquelle: LZ direkt)

Bei dem diesjährigen Branchen-Wettbewerb „Supermarkt Stars“ kann sich Karl Kordes, Marktleiter des MARKTKAUF in Espelkamp, über die Bronze-Auszeichnung in der Kategorie „Hausleiter des Jahres 2022“ freuen. Besonders besticht der Marktleiter durch den familiären und freundlichen Umgang mit seinen Mitarbeitern sowie seinen vorausschauenden und tatkräftigen Führungsstil und auch durch die wirtschaftlich erfolgreiche Leitung des MARKTKAUF-Hauses.

Karl Kordes, der mit dem MARKTKAUF Espelkamp bereits für den „Tiefkühlstar“, die beste Obst- und Gemüseabteilung und die beste Kassenzone nominiert war, freut sich in diesem Jahr über seine Auszeichnung als „Hausleiter des Jahres“ in Bronze. „Dieser Preis ist für mich eine echte Motivation und zeigt, dass sich mein Engagement lohnt. Gleichzeitig spornt es an, immer weiter zu machen und noch besser zu werden“, so der Marktleiter.

Im Rahmen des „Sommerfestivals des Handels“ im Palmengarten in Frankfurt wurden Marktleiter, Hausleiter, Teams und Selbstständige aus dem Lebensmitteleinzelhandel geehrt. Verliehen wird der Preis „Supermarkt Stars“ von der Fachzeitung „Lebensmittel Zeitung direkt“. Eine Fachjury, bestehend aus ausgewählten Vertriebsverantwortlichen der führenden Handelszentralen und Förderern der Auszeichnung, bewertet die Nominierungen auf Basis eines festen Kriterienkatalogs.

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.