Menü
Presse

Verantwortung

Die EDEKA Minden-Hannover unterstützt den Verein „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V.”

• Vision: Gemeinschaft, Gesundheit und Genuss verbinden

• Verlosung: EDEKA sponsert 50 Picknickkörbe

• Vertrag: Kooperation wurde am 3. Mai in Aschersleben unterzeichnet

03. Mai 2022 • Aschersleben

Thomas Beyer (Prokurist und Vertriebsleiter der EDEKA Minden-Hannover), Dr. Hermann Onko Aeikens (Vorstandsvorsitzender des Vereins Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.) und Thomas Einsfelder (Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt) bei der Unterzeichnung des Vertrages. (Bildquelle: Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V.)

In den idyllischen Gartenträume-Parks des Landes finden endlich wieder zahlreiche Veranstaltungen wie Picknick im Grünen und klassische Konzerte vor traumhafter Kulisse statt. Grund genug für die EDEKA Minden-Hannover, den Verein „Gartenträume“ durch eine Kooperation zu unterstützen. „Eine intakte Natur, ein schöner Garten, Blumen und Pflanzen passen ideal zu unserer Vision von Gemeinschaft, Gesundheit und Genuss. Hier eine Verbindung zu schaffen, ist unser Ziel“, erklärt Heiko Grunert, selbstständiger EDEKA-Kaufmann aus Aschersleben. Als weiterer Partner konnte die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) gewonnen werden. Sie präsentiert den „Gartenträume-Picknicktag“ am 17. Juli 2022 als einen der Höhepunkte ihrer Kampagne „ECHT SCHÖN! Sachsen-Anhalt“. Am Dienstag, den 3. Mai, wurde der Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Von A wie „Parks in Aschersleben“ bis Z wie „Schlosspark Moritzburg Zeitz“: 50 wunderschöne Anlagen gehören zu den „Gartenträumen“. Zu finden sind sie in ganz Sachsen-Anhalt – von der Altmark bis hinunter in den südlichsten Zipfel des Bundeslandes. „An all diesen Standorten sind auch EDEKA-Märkte und EDEKA Center zu finden“, sagt Thomas Beyer, Vertriebsleiter in Sachsen-Anhalt. „Da ist es buchstäblich naheliegend, dass wir uns engagieren und diese vorbildliche Initiative unterstützen.“ Den Anstoß dazu gaben zunächst die EDEKA-Kaufleuten vor Ort, die bereits intensive Beziehungen zu einzelnen Parks oder Gärten unterhalten. Ein Beispiel dafür ist die Zusammenarbeit der selbstständigen EDEKA-Kaufmannsfamilie Lehne aus Sangerhausen mit dem Europa-Rosarium Sangerhausen.

Der kurze Weg zu den „Gartenträumen“

Mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der EDEKA Minden-Hannover, dem gemeinnützigen Verein „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.“ und der IMG wird diese Zusammenarbeit nun auf ein breites Fundament gestellt. Sie fand am 3. Mai in der Parkanlage Herrenbreite in Aschersleben statt, die Teil des Netzwerks „Gartenträume“ ist. Dr. Hermann Onko Aeikens, Vorsitzender des Gartenträume-Vereins, freut sich sehr über das Miteinander: „Die Kooperation mit der EDEKA Minden-Hannover beinhaltet die gegenseitige Bewerbung genauso wie die Förderung von konkreten Projekten zwischen Gartenträume-Parks und EDEKA-Kaufleuten direkt vor Ort. Das ist für alle Partner ein Gewinn.“

50 Picknickkörbe von EDEKA werden verlost

Als besonderen „Leckerbissen“ sponsert die EDEKA Minden-Hannover 50 prall gefüllte Picknickkörbe zum Gartenträume-Picknicktag am 17. Juli. Verlost werden diese über einen regionalen Radiosender. Die glücklichen Gewinner können sich den Picknickkorb dann in einem EDEKA-Markt in ihrer Nähe abholen. „Wem das Losglück nicht hold ist, der findet in unseren Märkten immer eine reiche Auswahl an köstlichen und gesunden Leckereien, um sich sein Picknick selbst zusammenzustellen. Beim Auswählen beraten unsere Mitarbeitenden, insbesondere an den Bedientheken, natürlich gerne“, ergänzt Heiko Grunert. Überhaupt: Genießen, Gemeinschaft und Garten(-träume) gehören einfach zusammen. So finden Kunden bei EDEKA immer auch Anregungen für ein tolles Fest im Garten mit Freunden und Familie.

Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der IMG, betont die Bedeutung der Gartenträume für Sachsen- Anhalt: „Für die Gäste des Reiselandes Sachsen-Anhalt werden touristische Angebote immer wichtiger, die Reise- und Ausflugsziele mit regionalen Kostbarkeiten inmitten einer intakten Umwelt verbinden. Die Gartenträume-Anlagen und -Orte können diese Nachfrage außerordentlich gut bedienen. Sie überzeugen mit Qualität, Kompetenz und einem Service, der lokale und regionale Wertschöpfung nachhaltig möglich macht.“

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.