Menü
Presse

Unternehmen

Blick hinter die Kulissen von Lebensmittelhandel und -produktion - „Lange Nacht“ bei EDEKA Südbayern und Backstube Wünsche in Gaimersheim

· Abwechslungsreich: Buntes Programm aus Information und Kulinarik

· Innovativ: Der digitale Weg der Ware ins Regal

· Spannend: Taste&Talk mit Karriere-Experten

· Nebenan: Backstube Wünsche bietet spannende Einblicke

07. Mai 2019 • Gaimersheim

Wer einmal erleben will, wie spannend es hinter den Kulissen des Lebensmittelhändlers zugeht, sollte während der Langen Nacht der Unternehmen und Wissenschaft, die am Freitag, 24. Mai 2019, von der Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. (IRMA) in der Region veranstaltet wird, unbedingt in den Shuttle-Bus nach Gaimersheim einsteigen. Dort befindet sich die Zentrale der EDEKA Südbayern, zu der rund 1.350 EDEKA-Märkte in der Region gehören und die in diesem Jahr 100-jährigen Geburtstag feiert. Von 17 bis 22 Uhr erfahren die Besucher unter anderem aus erster Hand, dass von hier aus nicht nur die Versorgung mit Lebensmitteln organisiert wird, sondern auch welche Rolle digitale Prozesse und IT dabei spielen und welch vielfältige Berufsbilder der Lebensmittelhandel bietet. Schmankerl aus der Welt der Lebensmittel gehören natürlich auch zum Programm. Direkt nebenan gibt an diesem Abend die Backstube Wünsche Einblicke in das Bäckerhandwerk.

Für die EDEKA Südbayern ist es die erste Lange Nacht der Unternehmen und Wissenschaft, an der sie sich beteiligt. Dafür legt sie sich gleich als einer der drei Hauptsponsoren der Veranstaltung ins Zeug und bietet ein Programm, das gleichermaßen spannend wie appetitanregend ist. „Für uns ist die Lange Nacht eine tolle Plattform, um uns als Unternehmen einmal direkt den Bürgerinnen und Bürgern in der Region zu präsentieren“, erklärt Claus Hollinger, Vorstand der EDEKA Südbayern. „Beim täglichen Lebensmitteleinkauf denkt kaum jemand daran, dass wir hier in Gaimersheim dafür sorgen, dass die Produkte in den Regalen stehen. Wir freuen uns, einmal zeigen zu können, dass dabei auch digitale Prozesse eine wichtige Rolle spielen und wir natürlich auch spannende Karrierechancen bieten.“ Das Unternehmen ist eine von sieben Regionalgesellschaften der EDEKA in Deutschland und beschäftigt rund 26.000 Mitarbeiter, davon etwa 1.000 alleine in Gaimersheim. In diesem Jahr feiert es einen 100. Geburtstag, was die traditionelle Verbundenheit mit der Region unterstreicht.

100 Jahre EDEKA Südbayern: Tradition und Innovation

Zunächst können sich die Gäste mit eigenen Augen von der Sicherheit der EDEKA-Flotte überzeugen: Auf dem Vorplatz wird anhand eines Lkw unter anderem der Abbiegeassistent, den EDEKA Südbayern selbst zur Vermeidung von Abbiegeunfällen entwickelt hat, vorgestellt. Anschließend geht es hoch hinaus. Nach einem Aufstieg durch das Treppenhaus des gerade fertiggestellten neuen Verwaltungsgebäudes, in dem historische Impressionen zur 100-jährigen Firmengeschichte zu sehen sind, werden die Besucher in einer modernen „Besprechungsraumlandschaft“ über den Dächern Gaimersheims empfangen, wo für die Lange Nacht mehrere Präsentationen aufgebaut werden. Dazu gehört ein informativer Rundgang zu den einzelnen Stationen des digitalen Wegs der Ware – von der Kasse über den Großhandel und wieder zurück in die Regale der Märkte. Dabei lernt man die IT-Abteilung als das zentrale Nervenzentrum des Unternehmens kennen. Die EDEKA Südbayern als Ausbildungsunternehmen wird unter dem Motto "Taste & Talk" präsentiert. An zahlreichen Verkostungsständen, wo unter anderem leckere bayerische Tapas serviert werden, können vor allem Eltern und Jugendliche in entspannter Atmosphäre mit Personalexperten über Ausbildungsberufe im Groß- und Einzelhandel und die Karrieremöglichkeiten bei EDEKA ins Gespräch kommen. Und auch die kleinen Gäste können im Rahmen eines „Sinnesparcours“ mit geschlossenen Augen die eigenen Geschmacksnerven testen.

Selbstgemacht

Dass die EDEKA Südbayern nicht nur im Lebensmittelgroßhandel erfolgreich tätig ist, sondern auch selbst Lebensmittel produziert, wird an dem Abend ebenfalls demonstriert. Die hauseigene Südbayerische Fleischwaren ist mit einem Würstchenstand der besonderen Art vertreten. Der bekannte Radiomoderator Bernhard Fleischmann – auch bekannt als „Fleischi“ - betätigt sich dort persönlich als Grillmeister und gibt zu den schmackhaften „Fleischis Hopfengrillern“ natürlich auch ordentlich seinen Senf dazu. Zudem werden an unterschiedlichen Stellen Kostproben der EDEKA-Eigenmarken gereicht.

Backstube Wünsche gleich nebenan

Apropos Eigenproduktion: Direkt gegenüber der EDEKA Zentrale befindet sich der Sitz der Backstube Wünsche, der Tochtergesellschaft der EDEKA Südbayern mit über 50 Jahren Tradition. Sie ist ebenfalls Hauptsponsor der Langen Nacht, präsentiert sich mit einem eigenen bunten und abwechslungsreichen Programm und ist über die gleiche Bushaltestelle zu erreichen. Die Besucher erhalten spannende Einblicke in die Backproduktion, können beim Verzieren von Amerikanern mitmachen und holzofenfrische Schmankerl genießen. Zugleich informiert die Backstube Wünsche über ihr Arbeits- und Ausbildungsplatzangebot. Viele gute Gründe also, um bei der Langen Nacht einen Abstecher nach Gaimersheim zu machen.

Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim bei Ingolstadt ist mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 4,78 Milliarden Euro im Jahr 2018 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH sowie das Shopping- und Entertainmentcenter WestPark in Ingolstadt. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 26.000 Menschen, darunter etwa 1.500 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen über 1.260 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. 959 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch rd. 740 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von drei 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, Marktkauf Südbayern GmbH). Zudem vereint die 100-prozentige Tochter, die Union SB-Großmarkt Südbayern GmbH, den Zustelldienst für gewerbliche Großkunden und das C+C-Abholgeschäft unter ihrem Dach.