Menü
Presse

Karriere  |  Unternehmen

Auszeichnung vom Handelsverbands Deutschland: Obst- und Gemüsefachverkäuferin von EDEKA ist „Das Gesicht des Handels 2021“

Anja Döring, Obst- und Gemüsefachverkäuferin von EDEKA Seitz in Berlin, wurde gestern Abend vom Handelsverband Deutschland (HDE) zum „Gesicht des Handels 2021“ gekürt. Die Bekanntgabe fand im Rahmen einer Gala-Veranstaltung im Berliner Humboldt Carré statt. Zuvor hatte Anja Döring mit ihrer Bewerbung eine Jury aus Branchenexpert:innen überzeugt. Mit ihrer kreativen Begeisterung für die Arbeit mit frischen Lebensmitteln und ihrer Einsatzbereitschaft auch während der Pandemie konnte sie aus den über 200 Bewerber:innen hervorstechen. Dass Döring die Auszeichnung erhält, konnte sie zunächst selbst nicht glauben. „Aber jetzt bin ich wirklich sehr stolz darauf. Insbesondere, weil es so viele Bewerbungen gab. Da ausgewählt zu werden, ist schon eine große Ehre“, so die 43-Jährige Berlinerin.

18. November 2021 • Hamburg

„Anja Döring steht stellvertretend für die über drei Millionen Beschäftigten im Einzelhandel, die im Corona-Jahr 2021 mit großem Einsatz den Laden am Laufen gehalten haben“, so die Jury in ihrer Begründung. Sie stehe für „eine Branche, die Tag für Tag 41,5 Millionen Haushalte mit Lebensmitteln versorgt.“ Als Mutter zweier Kinder beweise sie zudem, dass sich ein Beruf im Einzelhandel und Familie gut vereinbaren lassen. Anja Döring kann sich mit ihrer Tätigkeit als Obst- und Gemüsefachverkäuferin vollends identifizieren: „Die Arbeit in der Obst- und Gemüseabteilung ist jede Woche anders und fordernd. Kreativität, Flexibilität und Einsatzbereitschaft sind das A und O für diese sensible Abteilung“, so die stolze Gewinnerin. Ihr Bestreben dabei:
Die Kund:innen überraschen. Und sie mit Klassikern, Saisonware sowie Exoten auf neue Ideen bringen. Dass sie mit ganzem Herzen dabei ist, zeigt auch ihre Einstellung zur Arbeit während der Corona-Pandemie: „Wenn man wie wir ein starkes Team hat, steckt man auch solch eine Herausforderung weg.“

Die Auszeichnung „Gesicht des Handels“ wurde zum elften Mal vom HDE verliehen. Ziel des Wettbewerbes ist es, das große Engagement und die Vielfalt der Beschäftigten im Einzelhandel zu unterstreichen. Alle Teilnehmer:innen der Aktion hatten im Vorfeld in einer persönlichen Bewerbung begründet, warum sie das perfekte Gesicht für die Branche sind. Nähere Informationen: https://einzelhandel.de/presse/aktuellemeldungen/13585-das-gesicht-des-handels-2021-kommt-aus-berlin

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 3.600 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne "Wir ♥ Lebensmittel" und gibt vielfältige Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft. Fachhandelsformate wie BUDNI oder NATURKIND, online-basierte Lieferdienste und das Großverbrauchergeschäft mit dem EDEKA Foodservice runden das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2020 mit rund 11.100 Märkten und 402.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 61,0 Mrd. Euro. Mit rund 19.250 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.