Menü
Presse

Einzelhandel  |  Unternehmen

Aus Marktkauf Unterföhring wird EDEKA Größter EDEKA-Markt Südbayerns entsteht bald in München

· EDEKA-Investitionen sind klares Bekenntnis zu zukunftsträchtigem Standort

· Selbstständige Kaufleute Stadler & Honner werden den Markt betreiben

· Alle Mitarbeiter werden übernommen und neue Arbeitsplätze entstehen

29. November 2019 • Gaimersheim, München

Gute Nachrichten für München: Ein moderner EDEKA center kommt in die Feringastraße in Unterföhring. Für das derzeitige Marktkauf-Haus vor Ort sind weitreichende Modernisierungsmaßnahmen am Gebäude sowie im Markt vorgesehen. „Wir investieren massiv in die Zukunft und werten damit den Standort in Unterföhring deutlich auf“, erklärt EDEKA Südbayern-Vorstand, Claus Hollinger. Betrieben wird das neue, 8.000 Quadratmeter Verkaufsfläche umfassende E center zukünftig durch das mehrfach ausgezeichnete Familienunternehmen EDEKA Stadler & Honner – selbstständige Kaufleute aus den Reihen der EDEKA Südbayern. „Dank ihrer Lebensmittelkompetenz, ihrer Kundennähe und ihres Gespürs für innovative Marktkonzepte sind die Kaufleute Stadler & Honner die perfekte Wahl für diesen Markt“, so Claus Hollinger. Für den geplanten Umbau wird der Standort zwischen Januar und Herbst 2020 vorübergehend geschlossen.

Größeres Team für mehr Service und persönliche Beratung

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute Stephan Stadler, Hans-Jürgen Honner und Daniel Honner werden im neuen E center das Kundenerlebnis und die Anforderungen des lokalen Umfelds in den Mittelpunkt stellen. Dazu zählen eine innovative und kundenfreundliche Gestaltung von Markt, Sortiment und Service. Aktuell laufen die Planungen für die Sortimentsgestaltung mit über 50.000 Artikeln, ein zeitgemäßes Ladendesign sowie die zukünftige Anzahl der Servicekräfte in der Feringastraße. „Wir werden alle Mitarbeiter übernehmen und unser Team vor Ort sogar auf etwa 170 Personen aufstocken“, sagt Hans-Jürgen Honner. „Das ist notwendig, da wir mit der Neueröffnung stärker als bisher auf frische Lebensmittel in Bedienung, persönliche Beratung und Serviceangebote in unserem E center setzen werden“, so Honner weiter. Gegenwärtig sind 114 Angestellte in dem Marktkauf-Standort in Unterföhring aktiv. Während der anstehenden Umbauphase werden sie zunächst in den umliegenden EDEKA-Märkten im Geschäftsgebiet der EDEKA Südbayern eingesetzt.

„Baustellenrabatt“ und zeitnahe Infos für Kunden

Bis die Bauarbeiten im Januar kommenden Jahres beginnen, kündigt ein Banner an der Fassade des Marktkauf-Hauses die Veränderungen in der nahen Zukunft an. Im gesamten Gebäudekomplex informieren zusätzliche Werbebanner die Kunden über attraktive Einkaufsvorteile, um ihnen die Vorbereitungsphase bis zum Start des Umbaus angenehmer zu machen. „Über sämtliche Veränderungen im Zuge der Modernisierung werden wir unsere Kunden zeitnah auf dem Laufenden halten,“ sagt EDEKA Südbayern-Vorstand, ClausHollinger. Der SportartikelausstatterDecathlon wird zudem im Untergeschoss vertreten sein.

„Frische ohne Kompromisse“ – die EDEKA-Unternehmer im Profil

EDEKAStadler & Honner betreibt aktuell neun Märkte im Raum Südbayern. Seit 25 Jahren legen die Kaufleute den Fokus auf gesundes, nachhaltiges Wachstum. Bei der Gestaltung der Märkte orientieren sie sich an den individuellen lokalen Bedürfnissen ihrer Kunden. Zugleich setzen sie ihren Schwerpunkt auf überdurchschnittliche Frische und Qualität. Damit schaffen Stadler & Honner berufliche Perspektiven und Entwicklungschancen in der Region. Rund 450 Mitarbeiter, darunter 40 Auszubildende, zählen aktuell zum Team des Kaufmannstrios. Im Jahr 2019 konnten sich Stadler & Honner bereits zum vierten Mal unter die 50 wachstumsstärksten Unternehmen in Bayern platzieren.

Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim bei Ingolstadt ist mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 4,78 Milliarden Euro im Jahr 2018 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH sowie das Shopping- und Entertainmentcenter WestPark in Ingolstadt. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 26.000 Menschen, darunter etwa 1.500 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen über 1.260 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. 959 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch rd. 740 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von drei 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, Marktkauf Südbayern GmbH). Zudem vereint die 100-prozentige Tochter, die Union SB-Großmarkt Südbayern GmbH, den Zustelldienst für gewerbliche Großkunden und das C+C-Abholgeschäft unter ihrem Dach.