Menü
Presse

Verantwortung

„Unsere Heimat“-Weidemilch jetzt mit Tierschutzlabel „Für mehr Tierschutz“ und Regionalfenster

Mit dem neuen Verpackungsdesign der „Unsere Heimat“ Weidemilch 1,5% und 3,5% führt EDEKA Nord auf diesen Eigenmarkenartikeln auch das Tierschutzlabel sowie Regionalfenster ein

02. Oktober 2018 • Neumünster

„Als wir 2010 verschiedene Produkte unter „Unsere Heimat – echt & gut“ in das Sortiment aufnahmen, war die Milch einer der ersten regionalen Artikel dieser Eigenmarke. Umso mehr freut es mich, dass wir diese nun auch mit dem Tierschutzlabel und dem Regionalfenster versehen können, vor allem weil wir uns seit Jahren auf Tierschutz und Nachhaltigkeit fokussieren“, sagt Stefan Giese, Geschäftsführer EDEKA Nord. David Ott, Geschäftsbereichsleiter Einkauf ergänzt: „Viele Verbraucher legen Wert auf eine hohe Transparenz, die wir ihnen hiermit sehr gut zeigen können. Das Tierschutzlabel und Regionalfenster signalisieren unseren Kunden auf einen Blick wo und nach welchen Bedingung die Tiere gehalten werden.“

Die für „Unsere Heimat“ produzierenden Landwirte verpflichten sich, die Voraussetzungen der Premiumstufe des Tierschutzlabels „Für mehr Tierschutz“ zu erfüllen. Durch die Vorgaben des Labels wird den Tieren ein Mehrwert geboten, der über die gesetzlichen Mindeststandards weit hinausgeht. Diese sind unter anderem: Ganzjähriger Zugang zum Außenklima durch Weide und Laufhof, lückenlose Rückverfolgbarkeit vom Landwirt bis ins Kühlregal, mehr Komfort für die Kühe durch Bürsten und ein großzügiges Platzangebot oder auch der Verzicht auf gentechnisch veränderte Futterpflanzen.

Das Regionalfenster tragen mittlerweile rund 4.000 Artikel und informiert den Kunden über die Herkunft sowie Verarbeitungsorte eines Produktes. So können Verbraucher leicht regionale Produkte erkennen und bewusster einkaufen. Jährliche, unabhängige Kontrollen gewährleisten die Richtigkeit der Informationen. Die „Unsere Heimat“-Weidemilch wird ausschließlich in Schleswig-Holstein produziert und verarbeitet. Partner ist die Osterhusumer Meierei in Witzwort.

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 780.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein.

Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 3,1 Mrd. Euro im Jahr 2018 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.600 Beschäftigten und bildet in Großhandel und Produktion rund 150 sowie im Einzelhandel rund 1.400 junge Menschen aus.