Menü
Karriere

Kfz-Mechatroniker/-in

Als Kfz-Mechatroniker/-in kannst du beruflich richtig Gas geben. Du überprüfst und reparierst Kraftfahrzeuge für den gewerblichen Personen- und Gütertransport, hast aber auch viel mit Aufbauten, Anhängern, Zusatzsystemen und Sonderausstattungen zu tun und lernst die unterschiedlichsten fahrzeugtechnischen Bereiche kennen.

Dauer: 3,5 Jahre

Abschluss: Hauptschulabschluss

Fokus: Handwerk, Elektronik, Kfz

Vorteile: Verantwortung, kein Büroalltag

Was macht man da aus sich?

Werde zum PS-Profi. Während deiner Ausbildung überprüfst du nicht nur die Funktionen der Fahrzeuge, sondern berätst auch direkt die Kunden und durchläufst alle fahrzeugtechnisch relevanten Bereiche. Im Mittelpunkt deiner Arbeit stehen Kraftfahrzeuge für den gewerblichen Personen- und Gütertransport. Diese wirst du warten und bei Bedarf wieder instand setzen. Außerdem lernst du, wie du sie mit Extras – zum Beispiel mit Aufbauten, Anhängern, Zusatzsystemen und Sonderausstattungen – aufwertest.

  • Du prüfst die Systeme der Fahrzeuge
  • Du setzt Elektrotechnik, Steuerungstechnik und Mechanik instand
  • Du überprüfst die Funktionen der Fahrzeuge
  • Du behebst Fehler und Störungen
  • Du montierst, demontierst und reparierst Bauteile
  • Du berätst Kunden
  • Du beachtest bei deiner Arbeit die Umweltschutzvorschriften
  • Du führst Pflege- und Wartungsarbeiten durch

Was lernt man da genau?

  • Du lernst alles rund um Elektrotechnik, Steuerungstechnik und Mechanik
  • Du erfährst alles rund um die Diagnose und Montage bei Kraftfahrzeugen
  • Du wirst in der Wartung und Instandsetzung von Fahrzeugen und ihrer Bauteile geschult

Was sollte man dafür mitbringen?

  • Technisches Verständnis
  • Logisches und abstraktes Denken
  • PC-Kenntnisse
  • Englischkenntnisse
  • Zuverlässigkeit
  • Einsatzbereitschaft

Motiv, Mechatroniker/-in

Dauer und Ablauf

Deine Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre – und wenn du den Karren nicht in den Dreck fährst, ist unter bestimmten Voraussetzungen eine Verkürzung möglich. Nach bestandener Prüfung bist du Mechatroniker/-in: ein Fundament für eine Karriere auf der Überholspur. Der Beruf des Mechatronikers / der Mechatronikerin setzt sowohl Wirtschaftskompetenz als auch Kommunikationsfähigkeit voraus, denn während der Ausbildung erwarten dich abwechslungsreiche Tätigkeiten, durch die du unterschiedliche fahrzeugtechnische Bereiche kennenlernst.

Bock, berufsmäßig Gas zu geben? Dann schick uns das ausgefüllte Kontaktformular mit deinen vollständigen Bewerbungsunterlagen zu.