Menü
Karriere
Büromaterialien

Interview mit einem Trainee: Sonja Kauffeldt

Sonja Kauffeldt ist 27 Jahre alt und seit 2017 Trainee im Bereich Einkauf Food/NonFood in der EDEKA-Zentrale. Sie berichtet von ihren Erfahrungen:

"Kein Tag gleicht dem anderen und es gibt nur wenig Routine."

Weshalb haben Sie sich für ein Traineeprogramm bei EDEKA entschieden?

Sonja Kauffeldt: Während meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre habe ich durch verschiedene Praktika im Lebensmittelhandel die spannenden Aufgaben des Einkaufs sowie das dynamische Handelsumfeld kennengelernt. Schnell war mir klar, dass ich meine Karriere gerne im Einkauf eines Lebensmittelhändlers starten möchte.

Welche Stationen durchlaufen Sie während Ihres Traineeprogramms bei EDEKA?

Sonja Kauffeldt: Ich durchlaufe während des 18-monatigen Programms unterschiedliche Warenbereiche im Einkauf, dazu gehört u.a. eine Station im Bereich Marke und Eigenmarke. Ein elementarer Bestandteil des Programms ist zudem der Einsatz in einer der Regionalgesellschaften, im Einzelhandel und bei der EDEKA-Tochtergesellschaft Netto Marken-Discount. Ergänzt wird das Programm durch eine Wahlstation, z.B. in der Logistik oder im Marketing, sowie durch ein vielseitiges Seminarprogramm.

Welche Aufgaben haben Ihnen bisher am besten gefallen?

Sonja Kauffeldt: Am besten gefällt mir die Vielseitigkeit der Aufgaben. Kein Tag gleicht dem anderen und es gibt nur wenig Routine. In meiner aktuellen Abteilung im Bereich Heißgetränke Marke unterstütze ich vor allem bei der Vorbereitung der Jahresgespräche und den Sitzungen mit den EDEKA-Regionalgesellschaften.

Was war bisher Ihr spannendstes Projekt?

Sonja Kauffeldt: Momentan arbeite ich zusammen mit dem zuständigen Warenbereichsleiter und Einkäufer an einer Sortimentsanalyse im Bereich Grundnahrungsmittel. Besonders interessant sind dabei die Verhandlungen mit den Lieferanten über die Konditionen.

An wen können Sie sich wenden, wenn Sie Fragen haben?

Sonja Kauffeldt: Für Fragen stehen mir mein Vorgesetzter und die Kollegen in der jeweiligen Abteilung zur Verfügung. Darüber hinaus kann ich mich jederzeit an die Verantwortlichen in der Personalabteilung wenden.

Welchen Tipp haben Sie für Absolventen, die sich für ein Traineeprogramm bei EDEKA interessieren?

Sonja Kauffeldt: Meiner Meinung nach ist es wichtig, so früh wie möglich parallel zum Studium unterschiedliche praktische Erfahrungen zu sammeln – zum Beispiel in Form von Praktika oder Werkstudententätigkeiten. Beides ist in der EDEKA-Zentrale in vielen Bereichen und Abteilungen möglich.

Was sollten Bewerber mitbringen, wenn sie ein Traineeprogramm im Einkauf bei EDEKA absolvieren möchten?

Sonja Kauffeldt: Bewerber sollten eine hohe Affinität zum Handel mitbringen und sich für das breite Sortiment aus Marken- und Eigenmarken begeistern. Außerdem ist es wichtig, sowohl kommunikative als auch analytische Fähigkeiten aufzuweisen.

Sonja Kauffeldt, Trainee